Willkommen beim TC Ay

Archiv 2018

Aus dem Vereinsleben

Unsere Mannschaften 2018:
Damen 40
Herren
Herren 40
Herren 50

Aus dem Vereinsleben 2018

2018: Abtennis

Abtennis am 6. Oktober 2018Zum Saisonausklang ging es am Samstag, 6. Oktober, für unsere Tennisspieler noch einmal auf den Platz. Bei schönstem Herbstwetter gaben sich unsere Spielerinnen und Spieler in allen Alters- und Erfahrungskategorien die größte Mühe, Schleifchen zu ergattern und dabei möglichst viel Spaß zu haben.

Abtennis am 6. Oktober 2018 Nach fünf Stunden Matches auf all unseren sieben Plätzen (okay, eine kleine Kuchenpause haben wir dabei auch eingelegt) wurde mit einem leckeren Abendessen die Feier eingeläutet. Peter hatte dafür den ganzen Tag für uns in der Küche gestanden und köstlich gekocht. Danke, Peter: Das war superlecker!

Abtennis am 6. Oktober 2018Danach wurde bei Musik und netten Gesprächen gelacht, geschwatzt und auch das ein oder andere Gläschen getrunken. Schließlich sollen uns ja die Getränke über die Winterpause nicht schlecht werden, nicht wahr?

Es war auf jeden Fall wieder ein richtig fröhlicher Tag auf unserer Anlage und ein gelungener Abschluss! Jetzt starten wir mit Elan ins Hallentraining und freuen uns aufs nächste Frühjahr!

Weitere Bilder vom Abtennis gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

2018: Talentino Kinder-Tennis-Camp in den Sommerferien

Kinder-Tennis-Camp 2018Zum Ende der Sommerferien wartete noch ein besonderes Highlight auf unsere Nachwuchsspieler: Ein viertägiges Kinder-Tennis-Camp mit viel Training in Sachen Koordination und Spielpraxis bei unseren Trainern Daniel und Richard.

Kinder-Tennis-Camp 2018 Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen mit einem Anfangsalter ab sechs Jahren probten sich die Kids im Umgang mit Ball und Racket und freuten sich über ihre Erfolgserlebnisse.

Kinder-Tennis-Camp 2018Die erfahreneren Spieler lieferten sich zwischen ihren Trainingseinheiten natürlich auch heiße Matches, in denen um jeden Punkt gekämpft wurde.

Kleiner Eindruck vom Training.

Kinder-Tennis-Camp 2018 Am letzten Tag des Camps stand für alle ein großes Turnier an. Zur Siegerehrung kam Überraschungsbesuch: Das freche Wiesel "Talentino" war höchstpersönlich erschienen, um die Kids anzufeuern und ihnen ihre Urkunden und Pokale zu verleihen.

Den Abschluss machte ein Grillfest gemeinsam mit den Eltern, die sich bei der Gelegenheit auch persönlich einen Eindruck von den Fortschritten ihrer Kinder verschaffen konnten.

Fazit: Das Tennis-Camp hat allen super Spaß gemacht!

Kinder-Tennis-Camp: Talentino freut sich mit den Siegern!


Weitere Bilder von unserem Jubiläum gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

2018: Wir feiern 50. Jubiläum!

Schleifchenturnier zum JubiläumWie feiert ein Tennisclub sein Jubiläum? Natürlich mit Tennis. Auf unseren Plätzen steppte beim großen Schleifchenturnier am Samstag, 28. Juni 2018, ab vormittags der Bär. Natürlich gab es auch Gelegenheit, sich zwischendurch bei herzhaften Weißwürsten oder selbstgebackenem Kuchen zu stärken. Aber eigentlich zog es alle immer schnell wieder auf die Plätze zum Schleifchensammeln.

Siegerehrung Schleifchenturnier Für die fleißigsten Schleifcheneinheimser hatte unser Sportwart Thomas Gabriel tolle Preise organisiert (hier auch ein Riesendankeschön an Sport Klamser in Ulm). Die Siegerehrung übernahm Sendens Erster Bürgermeister Raphael Bögge.



Unser erstes Ehrenmitglied: Christine TimmZur Feier des Tages gab es eine Premiere beim TC Ay: Gründungsmitglied Christine Timm, die unserem Club nicht nur seit 50 Jahren treu ist, sondern immer noch aktiv Tennis spielt und auch regelmäßig bei allen anfallenden Arbeiten die Ärmel aufrollt und mithilft, wurde von unserem Vorsitzenden Dieter Friesch zum allerersten Ehrenmitglied in der Vereinsgeschichte ernannt! Herzlichen Glückwunsch!

Unser zweites Ehrenmitglied: Karl-Heinz RommlerEin Ehrenmitglied bleibt ungern allein: Karl-Heinz Rommler, der in puncto "gute Nachbarschaft" die Messlatte sehr, sehr hoch legt, wurde ebenfalls als Ehrenmitglied in den Verein aufgenommen! Auch ihm herzlichen Glückwunsch!

Salatbüffet zum SommerfestNach Sport und Ansprachen startete das Grillfest, zu dem viele fleißige Köche und Köchinnen ein großes Salatbüffet beigesteuert hatten. Das Bild zeigt nur einen Bruchteil der Köstlichkeiten.

Unser zweites Ehrenmitglied: Karl-Heinz RommlerSo gestärkt begann die Party! DJ Gecko legte auf und die Tanzfläche blieb nicht lange leer. Das Wetter, das trotz durchwachsener Prognosen den ganzen Tag stabil geblieben war, verwöhnte uns mit angenehmen Temperaturen, so dass bis weit nach Mitternacht fröhlich gefeiert wurde.

Weitere Bilder von unserem Jubiläum gibt's in unserer Galerie.

Sehr gefreut haben wir uns auch über die schönen Artikel zu unserem Jubiläum in den beiden regionalen Tageszeitungen - danke schön!

"Spiel, Satz, Sieg - und Spaß am Sport" (Neu-Ulmer Zeitung, Autorin Angela Häusler)

"Das Überleben wird gefeiert" Südwest Presse, Autorin Sonja Fiedler)

+~+~+~+~+

2018: Tennis AG mit der Grundschule Ay

Tennis AG 2018 - Ballgefühl trainieren15 Kinder aus der Grundschule Ay nutzten in den beiden Sommermonaten Juni und Juli die Gelegenheit, auf unserem Tennisplatz die ersten Tennis-Basics zu erlernen. Mit Spiel, Spaß und viel Einfühlungsvermögen vermittelte unser Trainer Daniel den Kindern die Grundzüge unseres schönen Ballsports!

Tennis AG 2018 - viel Spaß bei den ersten Ballkontakten Ballgefühl kann auf unterschiedlichste Weisen trainiert werden - mal mit Schläger, mal ohne. Trotz der sommerlichen Temperaturen in diesem Jahr waren die Kids mit Feuereifer und (meist) hochkonzentriert bei der Sache.



Tennis AG 2018 - Urkunden und Medaillen zum AbschlussSo engagierter Einsatz muss belohnt werden:
Zum Abschluss der AG erhielten alle Kinder eine Urkunde und eine Medaille.

Die AG hat allen viel Spaß gemacht - das werden wir nächstes Schuljahr sehr gerne wiederholen!


Einige Kinder haben sich natürlich gleich zu unserem Tennis-Camp in den Sommerferien und / oder zum Jugendtraining angemeldet. Wir freuen uns auf euch!

Weitere Bilder von der AG gibt's in unserer Galerie.

+~+~+~+~+

2018: WM schauen

TC AY-Senden: WM schauen am 17.06.2018Auch wenn das Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko nicht direkt ein Highlight war, war das "Public Viewing" in unserem Clubheim doch richtig cool.

TC AY-Senden: WM schauen am 17.06.2018 Vereinsmitglieder aller Altersklassen hatten sich in Fankluft geworfen und verfolgten gespannt das Spiel.



TC AY-Senden: WM schauen am 17.06.2018Obwohl wenn es nachher nichts zu jubeln gab, gab es beim lecker Gegrillten doch eine Menge zu fachsimpeln und alle hatten trotzdem Spaß!

+~+~+~+~+

2018: Mittwochsessen

TC AY-Senden: Mitwwochsessen am 09.05.2018Nicht nur die Spiele sind "eröffnet", auch die Mittwochsessen-Saison hat wieder begonnen.



Zum Auftakt hatten Sabine und Olivia superleckere Hackfleisch-Blätterteig-Rollen mit Salat und köstlichem Nachtisch für uns zubereitet. Lecker!

+~+~+~+~+

2018: Tag der offenen Tür / Antennis

Mehr Fotos zum Tag der offenen Tür und zum Antennis gibt es in unserer Galerie.

Fabelhaftes Wetter - fabelhafte Stimmung: Beim Tag der offenen Tür am Samstag, 28. April 2018, ging es auf der Anlage des TC Ay-Senden mal wieder lustig zu. Viele Kinder waren gekommen, die neugierig darauf waren, Tennis auszuprobieren. Mit Feuereifer, Spaß und viel Ausdauer übten sie an den verschiedenen Spielstationen mit Ball und Schläger.


Zusätzlich entstanden tolle Bilder in einem Malwettbewerb. Den Hauptgewinn holte sich der achtjährige Alex mit seinem Tennisbild: eine kostenlose Trainerstunde bei unserem Vereinstrainer Daniel!


Natürlich gab es für die tollen Nachwuchssportler am Schluss eine besondere Belohnung: eine coole Tennismedaille.


Am Nachmittag wurden die frisch gerichteten und von unserem Technischen Leiter Rouven Lambert geprüft und für bespielbar erklärten Plätze natürlich noch mit den ersten Matches eingeweiht und am Abend der Start in die Tennissaison mit Thomas' leckerem Schweinebraten und Kartoffelsalat gefeiert!
 
↑ nach oben
+~+~+~+~+

2018: Platzinstandsetzung

TC Ay-Senden: Platzinstandsetzung 2018

Am Samstag, 14. April 2018, haben wir mit ordentlich Men- und Womenpower das Sportzheim geputzt und die Plätze sechs und sieben hergerichtet. Jetzt blitzt's und blinkt's innen - und außen ist bald auch schon wieder alles spielbereit. Die externe Firma, die die restlichen Plätze instandsetzt, kommt in KW 17. Wir freuen uns auf die Tennissaison und hatten - wie man sieht - viel Spaß bei der Arbeit.

Weitere Bilder von der Platzinstandsetzung gibt's in unserer Galerie.
 
↑ nach oben
+~+~+~+~+

Damen 40


> zum BTV Spielplan

TC Ay-Senden - Damen 40 - Saison 2018-2019
Ein Teil unserer Damen-40-Mannschaft
Von links:
Heike Schreiner, Sandra Prötzel, Brigitte Seitel, Elke Frankenhauser, Sarah Scheffold, Sandra Schmid

Samstag, 7. Juli 2018

D40: Auswärtsniederlage gegen Tabellenvize

TC Immenhofen - TC Ay-Senden 5:1

Am Samstag fuhren wir zu unserem letzten Punktspiel der Saison nach Immenhofen. Da wir das Spiel leider nicht hatten verlegen können , waren wir nicht optimal aufgestellt.

Nach langer Fahrt (Ferienverkehr) kamen wir gerade noch pünktlich an. Sehr freundlich wurden wir von unseren Gegnerinnen, mit Sekt begrüßt. Jeannette und Suzana starteten ihre Einzel und mussten schnell feststellen, dass die Gegnerinnen zu gut sind. Aber sie kämpften und es gab schöne Ballwechsel - doch leider keinen Sieg.

Dann spielten Elke und Heike. Die Nummer eins von Elke war aber so was von gut (!) und dazu auch noch nett (!!!) , dass Elke rannte und rannte, aber es ging einfach nichts, schade. Heike brachte am Anfang ihre Gegnerin zum Verzweifeln (Es war Heikes erstes Einzel dieses Jahr, und sie hatte vor, es voll auszukosten) und siehe da: Es klappte, sie ging in Führung, sogar recht lange, aber nicht lange genug... Plötzlich spielte ihre Gegnerin Hasenjagd mit ihr und knallte ihr die Bälle nur so um die Ohren. Aber immerhin: Sieben Spiele konnte sie für sich entscheiden.

Nach den Einzeln gab es zuerst mal wieder Sekt, Kuchen und Kaffee. Die Doppel spielten Elke mit Jeannette und Heike mit Suzana. Und, juhu, der Ehrenpunkt war da: Heike und Suzana gewannen ihr Doppel. Obwohl sie im zweiten Satz schon 2:5 hinten gelegen hatten, konnten sie den Satz noch 7:5 gewinnen. Danach wurden wir mit Grillfleisch und leckeren Salaten verwöhnt. Mit so netten Gegnerinnen verbringt man gerne einen Samstag auf dem Tennisplatz!

So, nun werden wir mal tüchtig weiter üben für nächstes Jahr!



Ergebnisse:
Elke Frankenhauser 1:6, 0:6
Jeanette Weisenheimer 2:6, 0:6
Heike Schreiner 4:6, 3:6
Suzana Curcic 1:6, 0:6

Elke Frankenhauser / Jeanette Weisenheimer 3:6, 1:6
Heike Schreiner / Suzana Curcic 6:4, 7:5

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 30. Juni 2018

D40: Knapp am Heimsieg vorbeigeschrammt

TC Ay-Senden - SSV Illerberg/Thal 3:3

Bei unserem letzten Heimspiel gegen die netten Gäste aus Illerberg/Thal begannen Elke und Jeanette. Jeannette übernahm sehr schnell die Führung und konnte nach schönem, konzentriertem Spiel den Platz als Gewinnerin verlassen. Elke hingegen spielte gegen eine Ballwand, die sowohl schnelle Beine als auch gute Schläge hatte. Somit musste Elke sich geschlagen geben.

Dann spielte unsere Sandra P. Ihre Gegnerin gab alles, wodurch es auch für die Zuschauer ein sehr schönes Spiel wurde.Unsere "Speedy" Sandra mit den Power-Schlägen war letztlich aber einfach zu gut für die Gegnerin und gewann so ihr Spiel ohne Gefahr. Brigitte spielte gegen eine sehr starke Gegnerin, die sie fast zum Verzweifeln brachte: Egal was sie versuchte - es klappte einfach nichts. Selbst ihr verzweifelter Ausruf: "Du Saumensch!" brachten ihr nichts ein außer Gelächter von außen. Somit stand es nach den Einzeln 2:2 und beide Doppel hätten für einen Sieg gewonnen werden müssen.

Es spielten Elke mit Sandra und Brigitte mit Heike. Beide Doppel gingen in den Matchtiebreak, aber leider konnten nur Sandra und Elke diesen für sich entscheiden. Brigitte und Heike fingen erst beim Stand von 0:6 richtig zu spielen an, das war zu spät; aber ein 7:10 schafften sie immerhin noch. So setzten wir uns mit einem 3:3-Unentschieden, mit unseren sehr netten Gegnerinnen zum Essen an den Tisch.

Ergebnisse:
Sandra Prötzel 6:3, 6:3
Elke Frankenhauser 1:6, 1:6
Brigitte Seitel 1:6, 1:6
Jeanette Weisenheimer 6:3, 6:3

Sandra Prötzel / Elke Frankenhauser 6:1, 0:6, 10:6
Brigitte Seitel / Heike Schreiner 6:3, 4:6, 7:10

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 16. Juni 2018

D40: Zweites Heimspiel leider verloren:

TC Ay-Senden - TC Neugablonz 2:4

Voller Freude über das schöne Wetter erwarteten wir bei unserem zweiten Heimspiel unsere Gäste aus Neugablonz zu einem netten Tennisnachmittag. Wie es schon gerüchteweise an uns herangetragen worden war, stellte sich heraus, dass es diesmal wohl tatsächlich nicht ganz so harmonisch zugehen sollte, wie bei den vorangegangenen Spielen. Nach ausführlicher Regelkunde der selbsternannten Oberschiedsrichterin über das korrekte Aufstellen der Netzstangen starteten wir alle vier Einzel gleichzeitig. Als erstes unterlag unsere Suzana, die lange nicht hatte spielen können, auf Position drei wohl aufgrund mangelnder Spielpraxis. Unser "Joker" Katja, die sich trotz mehrerer Privattermine ihren Einsatz nicht hatte nehmen lassen, hatte sehr viel Spaß an ihrem Einzel, verlor aber auch, wenngleich knapp. Unsere an zwei gesetzte Elke kämpfte lang und hart, verlor aber leider schließlich noch knapper. Nach drei Stunden und gefühlten 50 Stopps beschloss unsere mittlerweile leicht entnervte Nummer eins, Sandra Prötzel, das Match doch lieber nicht ihrer etwas problematischen Gegnerin zu überlassen. Beim Stand von 2:6, 2:5 gegen sich startete sie konsequent ihre Aufholjagd, gewann den Satztiebreak zu Null und den Matchtiebreak gleich mit 10:4 hinterher.

Leider konnten im Anschluss nur Sandra und Katja ihr Doppel gewinnen und Elke und Suzana verloren ihres, so dass der Spieltag für uns 2:4 ausging. Schade, dass dieser Nachmittag einen unangenehmen Beigeschmack hatte. Aber umso mehr freuen wir uns auf unser nächstes Heimspiel (am 30. Juni) und hoffen alle auf einen ungetrübten schönen Spieletag!

Ergebnisse:
Sandra Prötzel 2:6, 7:6, 10:4
Elke Frankenhauser 5:7, 4:6
Suzana Curcic 1:6, 3:6
Katja Lübeck 3:6, 4:6

Elke Frankenhauser / Suzana Curcic 5:7, 0:6
Sandra Prötzel / Katja Lübeck 6:3, 2:6, 10:4

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 9. Juni 2018

Damen 40: Erstes Heimspiel - erster Heimsieg:

TC Ay-Senden - TV Türkheim 5:1

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten wir unsere Gegnerinnen aus Türkheim auf der heimischen Anlage. Pünktlich begannen wir mit dem Zweier- und Vierereinzel. Sandra Schmid auf Platz zwei fand erst nach einiger Zeit ins Spiel und stand sich leider am Anfang selbst im Weg. Dadurch musste sie etwas länger kämpfen, um schließlich doch mit einem Sieg vom Platz zu gehen. Auf Platz vier spielte Jeanette. Ihre Gegnerin machte es ihr von Anfang an nicht leicht, aber Jeanette gab nicht auf und verließ den Platz ebenfalls als stolze Siegerin. Unsere Nummer eins, Sandra Prötzel, versuchte alles, um das Spiel zu verlängern, aber ihre Gegnerin wollte nicht. Also verließ Sandra nach kurzer Spielzeit den Platz und hatte mit Abstand hoch gewonnen.Wir wünschen ihr alle bei nächsten Mal eine zähere Gegnerin... Zum Schluss kämpfte unsere Brigitte auf Platz drei. Schnell hatte sie ihre Gegnerin im Griff, musste aber ganz schön viel laufen: Hut ab, bei der Hitze! Auch sie verließ als Siegerin den Platz. So stand es nach den Einzeln 4:0 für uns.

Also konnten wir locker die Doppel auch "mit links" spielen. Sandra und Sandra gewannen das Einserdoppel und - um unsere Gegnerinnen nicht zu entmutigen - verloren Brigitte und Jeanette das Zweierdoppel. Als stolze Siegerinnen genossen wir unsere Schnitzel mit Kartoffelsalat ganz ohne künstliche Beleuchtung (dafür sorgte Sandra Schmid).

Ergebnisse:
Sandra Prötzel 6:1, 6:1
Sandra Schmid 5:7, 6:2, 10:7
Brigitte Seitel 6:2, 6:4
Jeanette Weisenheimer 6:7, 7:6, 10:5

Sandra Prötzel / Sandra Schmid 6:2, 6:1
Brigitte Seitel / Jeanette Weisenheimer 2:6, 2:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 12. Mai 2018

D40 mit schönem, aber erfolglosen Ausflug:

TV Bad Grönenbach - TC Ay-Senden 5:1

Unser Damen-40-Team fuhr hoch motiviert zum ersten Punktespiel nach Bad Grönenbach. Doch in den den Einzeln konnten wir nur einen Punkt für die Mannschaft erspielen. Sandra auf Platz eins gab alles, aber leider war ihre Gegnerin zu stark und sie verlor recht deutlich. Auch Elke kämpfte stark. Den ersten Satz musste sie leider noch klar abgeben, doch im zweiten Satz ärgerte sie ihre Gegnerin ordentlich - verlor letztlich aber doch noch. Unser "Küken" Yvonne, die endlich auch 40 wird und bei uns mitspielen darf, wusste beim Einzel irgendwie nicht mehr, dass man im Tennis auch laufen muss  (das hat sie aber beim Doppel alles nachgeholt!) und konnte auch nur ein Spiel machen. Nur unsere Sarah ging nach über zwei Stunden intensivem und spannendem Spiel als Siegerin vom Platz. Wir sind stolz auf sie!

Bei den Doppeln wurde es dann noch ganz knapp: Das Einser-Doppel spielten die Schwestern Sandra und Yvonne. Den ersten Satz mussten sie 3:6 abgeben. Beim zweiten Satz führten sie durch überragende Leistung mit 5:2. Juhu, dachten wir schon alle - aber leider wollten die Gegnerinnen nicht nachgeben und gewannen am Schluss diesen Satz doch noch mit 7:5.

Auch das Zweier-Doppel mit Elke und Heike macht es spannend. Den ersten Satz mussten sie 5:7 hergeben aber dann lief es besser und sie gewannen den zweiten Satz 6:3. Über den Matchtiebreak sprechen wir aber lieber nicht, denn den spielten die Gegnerinnen irgendwie alleine und gewannen 10:1 (Schande!), aber so ist Tennis...

Wir hatten trotzdem einen schönen Tennistag, nette Gegnerinnen und - das war für uns zum Schluss dann doch das Beste -  gute Spaghetti!

Ergebnisse:
Sandra Prötzel 0:6, 1:6
Elke Frankenhauser 0:6, 4:6
Yvonne Seitel 0:6, 1:6
Sarah Scheffold 7:6, 6:4

Sandra Prötzel / Yvonne Seitel 3:6, 5:7
Elke Frankenhauser / Heike Schreiner 5:7, 6:3, 1:10

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Herren


> zum BTV Spielplan


Hinten von links: Haris Sijaric, Luca Malleber, Max Neumerkel, Florian Kraus
Vorne von links: Lukas Eberhardt, Davud Sijaric, Richard Wittke, Markus Vogel


Sonntag, 15. Juli 2018

Knappe Niederlage zum Saisonabschluss:

TC Ay-Senden - RSV Wullenstetten II 4:5

Am letzten Spieltag kassierte unser Herrenteam von den Nachbarn aus Wullenstetten leider eine knappe Niederlage und landete so statt auf dem dritten Platz von vorne auf dem dritten von hinten. Von den Einzeln konnten nur zwei gewonnen werden: Markus brachte seinen Punkt gewohnt souverän nach Hause, während Lukas, der in Satz eins noch locker die Oberhand behalten hatte, es in Satz zwei spannend machte und schließlich in den Matchtiebreak musste. Hier hatte er aber die besseren Nerven und sicherte den zweiten Sieg für das Team. Das war's aber auch schon: Alle anderen Einzel gingen verloren, wobei es bei Luca und Haris doch sehr knapp zuging.

In den Doppeln stiegen dann drei neue Spieler ein, da mehrere unserer Herren anderweitig Termine hatten. Mit einer Siebener-Aufstellung versuchte unsere Mannschaft, das Blatt noch zu wenden. Richard und Dieter im Dreierdoppel holten relativ entspannt einen Sieg, Markus und Luca im Zweierdoppel mussten erst zusammenfinden, gewannen schließlich aber im zweiten Satz furios den Tiebreak und dann gleich auch noch den Matchtiebreak hinterher. Nur bei Lukas und Rouven sollte es heute einfach nicht sein. Sie machten zwar kein schlechtes Spiel, die Gegner waren aber einfach besser und gewannen letztlich verdient das Einserdoppel und damit die gesamte Partie.

Ergebnisse:
Markus Vogel 6:1, 6:0
Lukas Eberhardt 6:0, 4:6, 10:4
Max Neumerkel 1:6, 2:6
Luca Malleber 4:6, 3:6
Davud Sijaric 2:6, 1:6
Haris Sijaric 3:6, 4:6

Lukas Eberhardt / Rouven Lambert 3:6, 2:6
Markus Vogel / Luca Malleber 4:6, 7:6, 10:4
Richard Wittke / Dieter Friesch 6:4, 6:1

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 8. Juli 2018

Keine Chance gegen den Meisterschaftsanwärter:

TC Ay-Senden - TC Elchingen 1:8

Vom Heimspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer erwartete sich unser Herrenteam schon im Vorfeld nicht viele Chancen auf einen Punktgewinn. Und tatsächlich traten unsere Gäste sehr überzeugend auf. Markus auf eins holte in einem zweieinhalbstündigen Monstermatch mit einiger Mühe den einzigen Punkt für das Team. Alle anderen kamen mehr oder weniger schwer in die Partien und verloren doch recht deutlich, auch wenn es in den einzelnen Spielen durchaus immer mal wieder knapper zuging, als die endgültigen Ergebnisse vermuten lassen.

Zu den Doppeln stand es also bereits 1:5 gegen uns und ein Sieg war nicht mehr möglich. So konnte sich Markus nach dem kräftezehrenden Einzel eine Pause gönnen und die Doppel wurden nicht nach taktischen Erwägungen aufgestellt. Trotzdem gab es einige schöne und spannende Ballwechsel, aber letztendlich mussten sich alle unsere Doppelteams geschlagen geben. Kein Problem: Den sympathischen Gästen aus Elchingen gönnt unser Team den Sieg und den sicheren Saisonerfolg.

Ergebnisse:
Markus Vogel 7:5. 7:5
Richard Wittke 0:6, 3:6
Florian Kraus 0:6, 0:6
Luca Malleber 1:6, 0:6
Davud Sijaric 0:6, 2:6
Haris Sijaric 0:6, 2:6

Richard Wittke / Florian Kraus 0:6, 1:6
Max Neumerkel / Davud Sijaric 2:6, 0:6
Luca Malleber / Haris Sijaric 2:6, 3:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 24. Juni 2018

Zweiter Auswärtserfolg:

TV Bellenberg - TC Ay-Senden 4:5

Die Eichenprozessionsspinner mischen sich auch im Tennis ein: Das Auswärtsspiel gegen den TV Bellenberg musste nach Au verlegt werden, da der Bellenberger Platz aufgrund der Raupenplage gesperrt war. Hier fingen unsere Herren auf vier von vier Plätzen an. Markus gewann trotz leichter Unpässlichkeit (Anmerkung der Redaktion: In Senden war gestern Bürgerfest...) gewohnt klar sein Einzel. Richard machte es bei seinem Sieg etwas spannender, behielt aber trotzdem immer die Nase vorn.



Max holte den ersten Satz trotz anfänglichem Rückstand und erkämpfte sich schließlich auch den zweiten nach erneutem Rückstand im Tiebreak. Super!



Nur Haris kam gegen seinen Gegner nicht ins Spiel und gab das Match schließlich ab.

In der zweiten Schicht machte es auch Lukas sehr spannend, indem er erst spät im ersten Satz richtig warm wurde - dann aber richtig: Er holte souverän den zweiten Satz und entschied auch den Matchtiebreak klar für sich. Luca gab sein Spiel schließlich wieder ab. Nach den Einzeln stand es also 4:2 für uns - und es fehlte nur noch ein Doppelerfolg zum Gesamtsieg.



Hier setzte unser Team auf die starken Doppelspieler Markus und Lukas, die die Partie tatsächlich deutlich gewannen und damit den Mannschaftserfolg sicherten. Max und Flo konnten in ihrem Doppel nur teilweise dagegenhalten und Davud und Haris, die ein Zwillinge-gegen-Zwillinge-Doppel spielten, kamen ebenfalls gegen die gegnerischen Brüder nicht wirklich ins Spiel.



Trotzdem insgesamt ein gelungener und spannender Spieltag!

Ergebnisse:
Markus Vogel 6:0, 6:1
Richard Wittke 6:4, 6:3
Lukas Eberhardt 3:6, 6:2, 10:3
Max Neumerkel 6:4, 7:6
Luca Malleber 0:6, 1:6
Davud Sijaric 0:6, 2:6

Markus Vogel / Lukas Eberhardt 6:2, 6:1
Max Neumerkel /Florian Kraus 1:6, 2:6
Davud Sijaric / Haris Sijaric 1:6, 1:6

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 17. Juni 2018

Vöhringen zu stark:

TC Ay-Senden - SC Vöhringen 1:8

Gegen die Gäste aus Vöhringen hatte unser junges Herrenteam nicht viel zu melden. Unsere Gegnermannschaft war in starker Besetzung angereist. Markus durfte gegen unseren ehemaligen Vereinskameraden antreten, der immerhin fünf Leistungsklassen höher eingestuft war. Auch wenn Markus am Erfolg mal schnuppern durfte und wirklich sehr, sehr gerne gewonnen hätte, setzte sich sein Gegner schließlich im Matchtiebreak durch. Auch Richard lieferte seinem Gegner ein spannendes Match, zog aber letztlich den Kürzeren. Bei Max war die Angelegenheit deutlicher und Florian, der heute mal etwas später angefangen hatte, war dafür sogar vor allen anderen fertig - leider auch aufgrund einer Niederlage. Dafür hatte Luca heute seinen Sahnetag erwischt und holte den allerersten Sieg in seiner noch blutjungen Karriere - und damit letztlich den einzigen Mannschaftspunkt überhaupt! Herzlichen Glückwunsch!



Davud, der eigentlich gut spielte, musste aber wieder sein Einzel abgeben. Damit war schon nach den Einzeln der Sieg für Vöhringen in trockenen Tüchern.

Das hieß nun nicht, dass wir die Doppel herschenken wollten. Und so gab es auch hier nochmal spannende Matches. Im Dreierdoppel schlugen sich Max und Flo wacker, konnten aber schließlich nicht siegen.



Richard und Luca hatten in ihrem Match geradezu geniale Momente, aber eben auch weniger geniale - auch sie verloren. Am spannendsten machten es Markus und Davud im Einserdoppel, die wirklich toll spielten und beide Sätze nur haarscharf abgaben.

Also alles in allem zwar eine deutliche Niederlage, aber durchaus mit Lichtblicken! Das nette gemeinsame Essen schmeckte trotzdem prima - und unsere Fans hatten auch ihren Spaß!



Ergebnisse:
Markus Vogel 6:4, 3:6, 7:10
Richard Wittke 4:6, 2:6
Max Neumerkel 1:6, 3:6
Florian Kraus 0:6, 0:6
Luca Malleber 7:5, 2:6, 11:9
Davud Sijaric 4:6, 1:6

Markus Vogel / Davud Sijaric 5:7, 5:7
Richard Wittke / Luca Malleber 1:6, 2:6
Max Neumerkel / Florian Kraus 4:6, 3:6

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 3. Juni 2018

Herren rücken nach Auswärtssieg auf Tabellenrang zwei:

TSF Ludwigsfeld - TC Ay-Senden 4:5

Zugegeben: Statt heißer Tennismatches in der sommerlichen Hitze auf der Anlage des TSF Ludwigsfeld wäre ein ausgedehnter Besuch des benachbarten Baggersees auch sehr attraktiv gewesen. Aber unsere Herren waren hochmotiviert zum Auswärtsspiel angereist und wagten sich auf den heißen roten Sand.

Nach den ersten drei Einzeln waren wir 2:1 in Führung: Richard und Max hatten ihre Matches gewonnen, Luca hatte zwar toll gekämpft, aber schließlich doch knapp verloren. In den nächsten drei Partien konnte allerdings nur Markus gewinnen. Lukas zog in seinem Duell knapp den Kürzeren und Florian musste sich relativ deutlich geschlagen geben: Zwischenstand also 3:3. Die Doppel mussten die Entscheidung bringen.



Diesmal hatten unsere Herren ein glückliches Händchen bei der Aufstellung, indem sie die ersten zwei Doppel stärker besetzten. Während Florian und Luca im Dreierdoppel weniger Erfolg, aber dafür umso mehr Spaß hatten, ließen weder Markus und Max noch Richard und Lukas ihren Gegnern viele Entfaltungsmöglichkeiten und holten so zwei weitere Punkte und damit auch den zweiten Gesamtsieg für das Team!



Damit ist unsere Herrenmannschaft bis auf Weiteres sogar bis auf Tabellenplatz zwei geklettert! Und der Besuch des Sees war im Anschluss an das nette und leckere gemeinsame Essen mit den Gastgebern natürlich auch noch drin...



Ergebnisse:
Markus Vogel 6:0, 6:1
Richard Wittke 6:3, 6:2
Lukas Eberhardt 5:7, 3:6
Max Neumerkel 6:4, 7:5
Florian Kraus 1:6, 1:6
Luca Malleber 4:6, 4:6

Markus Vogel / Max Neumerkel 6:1, 6:1
Richard Wittke / Lukas Eberhardt 6:2, 6:0
Florian Kraus / Luca Malleber 1:6, 1:6

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 13. Mai 2018

Herren sind "gute Gäste" beim ersten Auswärtsspiel:

TC Tiefenbach/Iller - TC Ay-Senden 7:2

Zum ersten Auswärtstermin beim TC Tiefenbach / Iller konnte unser Herrenteam in der kompletten Besetzung antreten. Der Mannschaftsausflug muss aber wohl insgesamt unter der Überschrift "Erfahrungen sammeln" verbucht werden: Nur zwei Einzel gingen an unsere Jungs - die anderen Spiele und damit auch die Punkte ließen wir als Gastgeschenk bei den gastfreundlichen Tiefenbachern.

Insgesamt gesehen hätte es sogar nochmal knapp werden können: Drei der verlorenen Spiele gingen immerhin in den Matchtiebreak. Aber der Reihe nach...

Auf drei Plätzen gestartet waren zuerst Richard, Florian und Davud an der Reihe. Richard brauchte zwar im ersten Satz ein wenig Anlaufzeit, bis er richtig ins Spiel kam. Dann holte er sich den Satz nervenstark aber noch im Tiebreak und hatte im zweiten Satz die Nase vorn. Florian, der sein erstes Punktspiel überhaupt machte, verlor deutlich und auch Davud kam nicht recht in die Partie und gab das Match ab.



In den nächsten drei Matches lief es ähnlich. Während Markus sich ohne Verluste lässig durch sein Einzel spielte, tat sich unser Tennis-Neuling Luca deutlich schwerer. Immerhin konnte er drei Spiele machen.



Einen echten Krimi gab es aber bei Max: Satz eins ging knapp an ihn, Satz zwei genauso knapp an den Gegner und auch im Matchtiebreak lagen die beiden Kontrahenten Kopf an Kopf. Zu unserem Pech hatte Max' Gegner schließlich das glücklichere Händchen und/oder die besseren Nerven.



Beim Stand von 2:4 gegen uns hätten jetzt alle drei Doppel gewonnen werden müssen. Die Doppelaufstellung, in der nun Lukas und Haris zu ihrem Einsatz kommen sollten, ging aber leider letztlich nicht auf. Ein Doppel musste sich ziemlich rasch geschlagen geben. Die anderen beiden kamen zwar im zweiten Satz richtig gut ins Spiel - verloren aber schließlich doch im Matchtiebreak.

Trotz der Niederlage ließ sich unser junges Team nicht die Laune verderben und genoss trotzdem das gemeinsame leckere Essen mit den Gastgebern.

Ergebnisse:
Markus Vogel 6:0, 6:0
Richard Wittke 7:6, 6:2
Max Neumerkel 7:5, 6:7, 10:12
Florian Kraus 0:6, 1:6
Luca Malleber 2:6, 1:6
Davud Sijaric 1:6, 1:6

Markus Vogel / Luca Malleber 2:6, 6:2, 6:10
Lukas Eberhardt / Davud Sijaric 2:6, 6:2, 4:10
Florian Kraus / Haris Sijaric 0:6, 0:6

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 6. Mai 2018

Herren starten mit Heimsieg in die Saison:

TC Ay-Senden - TC Weißenhorn II 5:4


Auftakt gelungen: Unsere nigelnagelneue Herrenmannschaft konnte sich bei ihrem ersten Spiel vor heimischer Kulisse gegenüber den Gästen aus Weißenhorn durchsetzen. Das gegnerische Team war ähnlich jugendlich besetzt wie unseres und unsere junge Mannschaft schlug sich insgesamt sehr gut, auch wenn uns vielleicht in einzelnen kritischen Situationen noch etwas Abgeklärtheit fehlt.

Nachdem unsere Spieler vier von sechs Einzeln gewonnen hatten, reichte ein gewonnenes Doppel zum Gesamtsieg. Besonders freuen über ihre Einzelerfolge konnten sich Markus (Vogel) und Max, die sich jeweils gegen zwei LKs stärker eingestufe Gegner durchsetzten. Insgesamt wäre für unser Team sogar noch mehr drin gewesen: Davud verlor sein Einzel nur ganz knapp im Matchtiebreak und auch unser Einserdoppel, bestehend aus Richard und Holger, hätte Chancen auf einen Sieg gehabt.

Ergebnisse:
Markus Vogel 6:3, 6:4
Richard Wittke 6:2, 7:5
Holger Schlumpberger 6:2, 7:6
Max Neumerkel 6:1, 6:3
Markus Hohlweck 2:6, 3:6
Davud Sijaric 6:3, 6:7, 8:10

Richard Wittke / Holger Schlumpberger 5:7, 6:2, 3:10
Markus Vogel / Max Neumerkel 6:4, 6:2
Luca Malleber / Davud Sijaric 0:6, 1:6
↑ nach oben
+~+~+~+~+

Herren 40

> zum BTV Spielplan


Hinten von links: Rolf Harazim, Andreas Wechs, Achim Kuhlewey, Holger Schlumpberger, Oliver Lutz
Vorne von links: Alexander Müller, Rouven Lambert, Markus Hohlweck


Samstag, 7. Juli 2018

H40: Auswärtssieg zum Saisonabschluss:

TC Neugablonz II - TC Ay-Senden 1:5

Auf Position vier fuhr Rolf in souveräner und überzeugender Manier den ersten Punkt des Tages für uns ein, indem er seinem Gegner keine Chance gab, ins Spiel zu kommen. Auf Position drei konnte sich Alex nach einem schwierigen ersten Satz über den zweiten zurück ins Spiel kämpfen und mit starker Leistung den Matchtiebreak ausgeglichen gestalten. Leider ging der aber unglücklicherweise für den Gegner aus! Markus auf Position zwei hatte wohl den stärksten Gegner erwischt, aber rang ihn mit seiner besten Saisonleistung, unaufgeregter Spielweise und fast unfassbarer Nervenstärke bärenstark nieder holte so den zweiten Sieg des Spieltags für unser Team. Das Fehlen unserer Nummer eins, Holger, der bisher unser Punktegarant der Saison war, konnte Rouven auf Position eins mit einer stabilen Leistung glücklicherweise kompensieren und das zwischenzeitliche Unentschieden nach den Einzeln sichern.

Nach taktischer Beratung entschied sich die Mannschaft für die riskante Variante mit zwei gleichstarken Doppeln. Im Zweierdoppel gingen Markus und Rolf an den Start, knüpften nahtlos an ihre starken Einzelleistungen an und ließen trotz Verletzung von Rolf ihren Gegnern keine Chance. Damit war der erste Sieg unserer stolzen 40er jetzt schon perfekt! Beflügelt vom sicheren Sieg der Mannschaft gingen Rouven und Alex im Einser-Doppel aus dem hart umkämpften, ausgeglichenen und spannenden Match inklusive Satzttiebreak glücklich aber verdient als Sieger hervor und machten so den Deckel auf den 5:1-Mannschaftserfolg!

Ergebnisse:
Rouven Lambert 6:2, 6:1
Markus Hohlweck 6:2, 7:5
Alexander Müller 0:6, 6:4, 7:10
Rolf Harazim 6:0, 6:2

Rouven Lambert / Alexander Müller 7:6, 7:5
Markus Hohlweck / Rolf Harazim 6:1, 6:0

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 30. Juni 2018

H40 trotzen Tabellenzweitem Remis ab:

TC Ay-Senden - TC Nonnenhorn 3:3

Überraschender Punktgewinn der Herren 40 gegen den Tabellenzweiten vom Bodensee: Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen konnten die 40er eine hoch verdiente Punkteteilung gegen den TC Nonnenhorn erreichen. Holger bezwang seinen stark spielenden Gegner letzten Endes und nach schwerem Kampf schließlich doch noch. Rouven zeigte eine gute Leistung, jedoch hatte sein Gegner einen Sahnetag erwischt und der Punkt ging leider an die Gäste. Alexander hatte auf Platz drei ebenfalls einen guten Gegner erwischt und musste trotz ansprechendem Spiel den Punkt ebenfalls abgeben. Rolf gewann mit einer durchweg konstanten Vorstellung und steuerte so den zweiten Punkt fürs Team bei. Somit stand es nach den Einzeln 2:2.

Im ersten Doppel konnten Holger und Alex ihr bisher bestes gemeinsames Doppel abrufen und gewannen knapp. Rouven und Markus hätten ebenfalls die Chance gehabt zu gewinnen. Leider entschied das gegnerische Doppel in den entscheidenden Momenten die Punkte und damit letztlich das Spiel für sich - was zum Ergebnis von 3:3 führte.

Ergebnisse:
Holger Schlumpberger 6:4, 6:4
Rouven Lambert 2:6, 3:6
Alexander Müller 2:6, 3:6
Rolf Harazim 6:3, 6:3

Holger Schlumpberger / Alexander Müller 7:5, 7:6
Rouven Lambert / Markus Hohlweck 4:6, 4:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 16. Juni 2018

H40 auswärts mit knapper Niederlage:

TSV Durach II - TC Ay-Senden 4:2



Beim TSV Durach II musst unser Herren-40-Team leider eine an sich wohl vermeidbare Niederlage hinnehmen.

Zu den Einzeln: Holger konnte nach miserablem Start die Partie noch drehen und in einen Sieg umwandeln. Rouven zeigte eine durchweg gute Leistung und konnte den zweiten Punkt verbuchen. Bei Alex ging an diesem Tag leider nicht viel zusammen und der Gegner gewann deutlich.



Dramatisch wurde es bei Rolf im Matchtiebreak: Nachdem er selbst einen Matchball gehabt hatte, ging die Begegnung doch noch verloren und es stand nach den Einzeln 2.2-Unentschieden.



Leider gingen dann beide Doppel ziemlich deutlich an die gegnerische Mannschaft, was zum Endergebnis von 2.4 führte.

Ergebnisse:
Holger Schlumpberger 7:5, 6:3
Rouven Lambert 6:1, 7:5
Alexander Müller 1:6, 0:6
Rolf Harazim 6:3, 0:6, 9:11

Rouven Lambert / Markus Hohlweck 1:6, 1:6
Alexander Müller / Rolf Harazim 1:6, 1:6

Weitere Bilder gibt's in unserer Galerie.

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 9. Juni 2018

H40 holen auswärts einen Punkt:

TC Illertissen II - TC Ay-Senden 3:3


Beim ersten Auswärtsspiel der Saison konnte die Herren-40-Mannschaft ein verdientes 3:3-Unentschieden beim TC Illertissen II erspielen. In den Einzeln besiegten Holger und Rolf jeweils ihre Gegner klar. Rouven hatte nach guter Leistung nur knapp das Nachsehen. Markus steigerte sich nach schlechtem Start deutlich, konnte das Blatt aber leider nicht mehr wenden. Somit stand es nach den Einzeln 2:2

Im Doppel verloren Rouven und Markus deutlich gegen die an diesem Tag zu starken Gegner. Dafür konnten Holger und Rolf das gegnerische Doppel ebenfalls klar besiegen und somit das leistungsgerechte Remis sicherstellen.

Ergebnisse:
Holger Schlumpberger 6:1, 6:0
Rouven Lambert 5:7, 6:7
Markus Hohlweck 0:6, 6:7
Rolf Harazim 6:4, 6:0

Holger Schlumpberger / Rolf Harazim 6:3, 6:0
Rouven Lambert / Markus Hohlweck 1:6, 0:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 12. Mai 2018

H40 mit nicht ganz so gelungenem Heimspielauftakt:

TC Ay-Senden - TC Legau 0:6




Bei der Heimpremiere der Herren-40-Mannschaft des TC Ay-Senden gegen die Gäste des TC Legau war leider für unser Team kein Blumentopf zu gewinnen. So gingen alle Matches ziemlich deutlich (bis auf Markus, der sich leider knapp im Matchtiebreak geschlagen geben musste) an die Gäste.

Ergebnisse:
Holger Schlumpberger 1:6,  3:6
Rouven Lambert 3:6, 3:6
Markus Hohlweck 6:3, 6:7, 9:11
Alexander Müller 1:6, 0:6

Rouven Lambert / Markus Hohlweck 3:6, 2:6
Alexander Müller / Rolf Harazim 1:6, 2:6
↑ nach oben
+~+~+~+~+

Herren 50

> zum BTV Spielplan

Samstag, 7. Juli 2018

H50: Abstieg aus der Landesliga sicher

TC Ay-Senden - MTV 1879 München 1:8

Auch im letzten Spiel der Saison kein Erfolg: Die Herren 50 verlieren zu Hause gegen den MTV München 1:8. Mit einer Rumpfmannschaft mit nur fünf Spielern im Einzel traten wir zum letzten Spiel der Saison auf eigenem Platz an. Alle Einzel wurden verloren, lediglich Hans und Ingo hatte eine Siegchance und verloren sehr knapp im Matchtiebreak.

Den Ehrenpunkt holten im Doppel Ingo und Oli mit einer starken Leistung.

Am Ende steht eine hohe Niederlage mit 1:8 gegen einen Gegner. den wir letztes Jahr noch geschlagen haben. Sportlich sind wir deshalb zu Recht aus der Landesliga abgestiegen. Wie es weitergehen könnte, klären wir am nächsten Dienstag in einer Mannschaftssitzung.

Ergebnisse:
Hans Vogel 6:4, 3:6, 8:10
Helmut Frankenhauser 1:6, 0:2 (w.o.)
Ingo Trippenfeld 6:2, 6:7, 9:11
Oliver Bürzle 3:6, 2:6
Ulrich Ewald 2:6, 3:6
--- (w.o.) ---

Hans Vogel / Wolfgang Glaser 3:6, 3:6
Ingo Trippenfeld / Oliver Bürzle 6:4, 6:3
Helmut Frankenhauser / Ulrich Ewald 2:6, 7:6, 1:10

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 30. Juni 2018

H50: Letztes Aufgebot verliert letztes Auswärtsspiel

TC Blau-Weiß Gräfelfing - TC Ay-Senden 8:1

Mit einer durch Verletzungen stark geschwächten Mannschaft ging es zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Gräfelfing. Der Gegner hatte bisher auch erst zwei Siege zu verzeichnen, sodass wir uns im Vorfeld ausgerechnet hatten, zumindest eine Chance auf den Sieg zu haben. In der Realität konnte lediglich Thomas sein Einzel gewinnen. Alle weiteren - und auch die Doppel - gingen ohne Satzgewinn an Gräfelfing. Am Ende stand eine klare Niederlage von 1:8 auf dem Spielberichtsbogen.

Ein besonderes Lob hat sich trotzdem unser Wolfgang verdient: Trotz seiner Verletzung ist er mitgereist und sogar selbst gefahren! So konnten wir eine Strafe wegen Antretens mit unvollständiger Mannschaft vermeiden. Ein großer Sieg für den Teamgeist. Danke, Wolfgang !

Ergebnisdetails sind heute nicht so wichtig... Wir hatten noch einen schönen Abend mit Pizza, Bier und Fußball.

Ergebnisse:
Thomas Gabriel 6:0, 6:2
Hans Vogel 3:6, 5:7
Ingo Trippenfeld 3:6, 3:6
Wolfgang Glaser (w.o.)
Ulrich Ewald 2:6, 0:6
Heinrich Appl 1:6, 0:6

Thomas Gabriel / Wolfgang Glaser (w.o.)
Hans Vogel / Heinrich Appl 3:6, 4:6
Ingo Trippenfeld / Ulrich Ewald 0:6, 2:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 24. Juni 2018

H50: Heimklatsche vom potentiellen Aufsteiger

TC Ay-Senden - TC Kaufering 0:9

Nichts zu melden hatte wir in unserem Heimspiel gegen den Landesliga-Tabellenführer TC Kaufering. Alle Einzel gingen klar ohne Satzgewinn unsererseits an die Gegner. Auch in den Doppeln sah es nicht besser aus. Über die genauen Ergebnisse würden wir aus Pietätsgründen gerne das Mäntelchen des Schweigens hüllen... Endergebnis ein kapitales 0:9.

Nächste Woche sollten wir gewinnen...sonst gehen die Lichter aus! Ach so....wir haben gut gegessen........

Ergebnisse:
Thomas Gabriel 5:7, 2:6
Hans Vogel 3:6, 1:6
Ingo Trippenfeld 0:5, w.o.
Oliver Bürzle 1:6, 0:6
Ulrich Ewald 1:6, 0:6
Heinrich Appl 0:6, 0:6

Thomas Gabriel / Oliver Bürzle 2:6, 1:6
Hans Vogel / Ulrich Ewald 2:6, 2:6
Ingo Trippenfeld / Heinrich Appl 3:6, 5:7

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 17. Juni 2018

Pech: H50 mit knapper Auswärtsniederlage!

TV Stockdorf - TC Ay-Senden 5:4


Bei idealen Wetterbedingungen konnten wir leider auch im zweiten Auswärtsspiel der Saison nicht punkten. Nur Richard und Ingo waren im Einzel siegreich. Der Zwischenstand von 2:4 gab keinen Anlass zur Euphorie, trotzdem wollten wir unsere Chancen nutzen und mit einer klugen Doppeltaktik zum Erfolg kommen. Es wäre uns auch fast gelungen, alle drei Doppel zu gewinnen - aber eben nur fast: Leider konnte gerade unser "Stardoppel" Richard/Ingo die Schwächen des Gegners nicht ausnutzen. Endstand also 4:5.

Schade!

Nächste Woche gibt es aber schon die nächste Gelegenheit, um mit einem Heimsieg gegen Kaufering den zweiten Saisonsieg zu landen.

Ergebnisse:
Thomas Gabriel 0:6, 0:1 w.o.
Hans Vogel 4:6, 1:6
Richard Waite 7:6, 6:3
Helmut Frankenhauser 2:6, 1:6
Ingo Trippenfeld 4:6, 6:3, 10:5
Oliver Bürzle 3:6, 7:6, 2:10

Thomas Gabriel / Oliver Bürzle 7:5, 3:6, 10:7
Richard Waite / Ingo Trippenfeld 1:6, 6:7
Hans Vogel / Wolfgang Glaser 6:2, 6:3

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 9. Juni 2018

Es geht doch: H50 gewinnen ihr zweites Heimspiel!

TC Ay-Senden - TTC Füssen 5:4

Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt konnten unsere Herren 50 am Samstag gegen den TTC Füssen einfahren. Nach Siegen von Thomas, Hans, Richard und Ingo im Einzel konnte man mit einem beruhigenden Vorsprung von 4:2 in die Doppel gehen.

Oliver und Richard sicherten mit ihrem Doppel souverän den Gesamtsieg!

Mit diesem Sieg hat die Mannschaft die Abstiegsplätze verlassen. Am nächsten Sonntag geht es zum TV Stockdorf, einem weiteren Kontrahenten im Kampf um den Nichtabstieg. Ein Sieg wäre ein wesentlicher Schritt in Richtung Klassenerhalt und liegt durchaus im Rahmen der Möglichkeiten der Mannschaft.

Ergebnisse:
Thomas Gabriel 6:4, 6:3
Hans Vogel 6:1, 2:6, 10:4
Richard Waite 6:2, 6:3
Helmut Frankenhauser 2:6, 6:7
Ingo Trippenfeld 6:1, 6:2
Oliver Bürzle 3:6, 3:6

Thomas Gabriel / Hans Vogel 3:6, 2:6
Ingo Trippenfeld / Wolfgang Glaser 6:4, 4:6, 7:10
Richard Waite / Oliver Bürzle 6:4, 6:1

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Samstag, 12. Mai 2018

H50 verlieren erstes Heimspiel deutlich:

TC Ay-Senden - TC Friedberg 1:8

Nichts zu bestellen hatten unsere Herren 50 gegen den potenziellen Aufsteiger aus Friedberg. Die Einzel gingen sehr deutlich an den überlegenen Gegner, nur Richard konnte sein Einzel gewinnen. Zur Halbzeit stand es also schon 1:5 gegen uns. Die Doppel konnten nichts mehr an der Niederlage ändern: Leider konnten wir uns auch da nicht steigern und mussten alle Doppel Friedberg überlassen. Am Ende stand eine verdiente Niederlage mit 1:8.

Die Pfingstpause wollen wir nutzen, um uns spielerisch zu verbessern und Matchpraxis zu sammeln. Sollte uns das gelingen, erhoffen wir uns schon noch ein paar Siege!

Ergebnisse:
Thomas Gabriel 2:6, 1:6
Hans Vogel 4:6, 2:6
Richard Waite 6:3, 6:0
Helmut Frankenhauser 1:6, 1:6
Oliver Bürzle 1:6, 0:6
Henry Appl 1:6, 06

Thomas Gabriel / Richard Waite 2:2, w.o.
Hans Vogel / Oliver Bürzle 4:6, 2:6
Ingo Trippenfeld / Helmut Frankenhauser 4:6, 3:6

↑ nach oben
+~+~+~+~+

Sonntag, 6. Mai 2018

H50 verlieren knapp am schönen Tegernsee:

TC Rottach-Egern - TC Ay-Senden 5:4

Das erste Spiel der neuen Saison führte unsere Herren 50 nach Rottach-Egern am Tegernsee. Vor traumhafter Bergkulisse entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Begegnung.



Thomas und Richard konnten ihre Einzel gewinnen. Zwischenstand also 2:4. Um noch eine Chance auf den Sieg zu haben, wählten wir für die Doppel die ebenso riskante wie klassische Siebener-Aufstellung. Und fast hätte es tatsächlich noch zum Sieg gereicht... Zwei Doppel gingen an uns, doch leider erwies sich das gegnerische Zweier-Doppel als zu stark. Endstand 4:5 aus unserer Sicht.

Den Sonntag ließen wir dann bei unseren sympathischen Gastgebern lustig ausklingen mit lecker Gegrilltem, Bier und dummen Sprüchen. Hat Spaß gemacht!



Ergebnisse:
Thomas Gabriel 6:4, w.o.
Hans Vogel 0:6, 1:6
Richard Waite 6:3, 6:1
Helmut Frankenhauser 0:6, 0:6
Wolfgang Glaser 4:6, 1:3, w.o.
Oliver Bürzle 0:6, 1:6

Thomas Gabriel / Oliver Bürzle 7:6, 6:4
Hans Vogel / Wolfgang Glaser 1:6, 1:6
Richard Waite / Helmut Frankenhauser 2:6, 2:0, w.o.

↑ nach oben
+~+~+~+~+


NÄCHSTER TERMIN
(mehr Infos unter Termine)

Samstag, 26.10.19
Überwinterungsarbeiten

Samstag, 14.12.19
Weihnachtsfeier
mit Fleischfondue
Copyright: TC Ay-Senden 2018
Heute waren schon 54 Besucher (146 Hits) hier!